Wenn du wettest, möchtest du Geld gewinnen. Dafür benötigst du funktionierende Wettstrategien.​

Generell kannst du zwischen zwei Typen von Wettstrategien unterscheiden.

  • Wettstrategien, bei denen es um gute Wetten geht
  • Wettstrategien, die mit Einsatzerhöhungen arbeiten (Progressionen)

1. Versuche gute Wetten zu finden

Im Kern solltest du dich immer darum bemühen, gute Wetten zu finden. Der einfache Grund: Du kannst deine Wetteinsätze anpassen, wie du möchtest – wenn deine Wetten nichts taugen, wirst du mit ihnen keinen Gewinn machen können. Umgekehrt ist es zwar durchaus sinnvoll, dir über deine Setzstrategie Gedanken zu machen. Aber erst, wenn du regelmäßig gute Wetten identifizieren kannst.

Deine Wettstrategie sollte also immer darauf abzielen, Value zu finden.

Wettstrategien Fußball

Wie bei jeder Sportart gibt es auch für Wettstrategien im Fußball verschiedene Ansatzpunkte, um einen Vorteil für deine Wetten zu erlangen. Es ist unerlässlich, dass du dein eigenes Modell entwickelst – mehr dazu weiter unten. Es gibt aber auch eine Reihe einfacher Trends und Techniken, die du für deine Zwecke nutzen kannst.

2. Favoritenwetten

Wetten auf besonders starke Favoriten sind bei Freizeitwettern sehr beliebt. Dabei liegt die Quote ausgesprochen niedrig (1.25 oder noch niedriger), entsprechend handelt es sich dabei häufig um Wetten auf Bayern, Barcelona oder Real Madrid – nicht selten auf Heimsiege. Dazu kommt, dass der Großteil dieser Wetten meist erst eine Stunde vor Anpfiff abgegeben wird.

Dies führt zuweilen zu erheblichen „Kursstürzen“ der entsprechenden Wettquoten in der letzten Stunde vor Anpfiff. Das kannst du für deine Wettstrategie im Fußball auf zwei Weisen nutzen: Willst du in solchen Begegnungen auf den Favoriten setzen, dann wette vorzeitig. Hast du eher den Außenseiter im Blick, dann wette so spät wie möglich vor Anpfiff. Als Faustregel sind es im Übrigen eher die Wetten auf den Außenseiter, die sich in solchen Situationen wirklich lohnen.

Ein weiterer Tipp: Dieser Effekt ist besonders stark, wenn es sich um die letzte wichtige Begegnung des Tages handelt.

3. Under-Wetten

Under-Wetten folgen einer sehr ähnlichen Logik: Sehr viele Menschen wetten nicht auf das, was wahrscheinlicher ist. Stattdessen setzen sie auf Ereignisse, die sie sehen wollen. Beim Fußball sind das natürlich Tore. Entsprechend beeinflussen Freizeitwetter durch ihre schiere Masse häufig die Preise bei hochkarätigen Begegnungen.

Entsprechend gilt hier: Möchtest du bei wichtigen Begegnungen auf das Over wetten, dann wette früh; sonst wette lieber kurz vor Anpfiff. Als Faustregel sind es meist eher die Under-Wetten, bei denen in diesen Fällen der Value liegt.

4. Auswärtsspiele in NBA und NHL

Anders als beim Fußball gibt es in den nordamerikanischen Profiligen NHL und NBA sehr viele Saisonspiele: Jeweils 82 für jedes Team, und dann gehen erst die Playoffs los. Jedes Team muss daher längere Auswärtstouren quer durch das Land unternehmen („Road Trips“).

Was viele nicht wissen: Ab dem zweiten Auswärtsspiel in Folge verliert das Auswärtsteam deutlich häufiger als sonst. Das ist eine der spannenden Erkenntnisse aus diesem Buch. Wenn du gerne in diesen Ligen wettest, solltest du das in deine Wettstrategien einfließen lassen.

5. Arbeite mit Modellen

Auch wenn die genannten Wettstrategien Fußball und andere Sportarten profitabler für dich machen, benötigst du dennoch ein Modell: ein eigenes Wettsystem.

Wichtig ist nur, dass du dafür Variablen verwendest, mit denen du künftige Leistungen von Teams gut vorhersagen kannst. Für Fußball-Wettstrategien sind zum Beispiel die Torchancen ein guter Ausgangspunkt.

6. Wettstrategien: Unentschieden Progression

Kurz und knapp: Diese Methode funktioniert nicht. Die Unentschieden Progression gehört zu der Gruppe von Wettstrategien, die allein über die Erhöhung von Einsätzen versucht, Profit aus den Wetten herauszuholen. Diese Strategie scheitert letztlich aus den gleichen Gründen, wegen denen auch die Verdopplungsstrategie im Roulette („Martingale“) oder anderen Glücksspielen scheitert: Deine Einsätze steigen zu schnell.

Zwar ist wie bei allen Progressionen dieser Art richtig, dass die Verlustwahrscheinlichkeit für einen einzelnen Anlauf nur sehr klein ist. Doch bedeutet ein Verlust auch automatisch deinen Bankrott, oder zumindest einen schweren finanziellen Schlag für dein Wettkapital. Dazu kommt, dass die Wahrscheinlichkeit irgendwann bankrott zu gehen, stetig steigt:

Wie viele Anläufe bis zum Totalverlust?

 

wetten-verdoppeln-bankrott-wahrscheinlichkeit

Die Grafik nimmt einen Totalverlust nach 10 verlorenen Wetten bei einer 50 % Siegwahrscheinlichkeit je Wette an; bei einer Wettstrategie mit Unentschieden Progression sähen die Rahmendaten leicht anders aus, doch wäre die Kurve noch immer sehr ähnlich. Da Unentschieden deutlich seltener als 50 % auftreten, wäre dein Risiko sogar größer.

Progressionen verbessern deine Wetten nicht

Vergiss niemals: Wenn deine Wetten nicht gut sind, dann wird deine Einsatzstrategie daran nichts ändern. Wohl aber kannst du gutes Sportwetten Money Management dazu nutzen, um mit Value-Wetten deinen Profit zu maximieren und in schlechten Phasen den Bankrott zu vermeiden.

7. Wettstrategien: Tipico

Zwar handelt es sich dabei nicht um eine Wettstrategie im engeren Sinne, dennoch ist dieser Aspekt für jeden mit Wohnsitz in Deutschland wichtig: Das Umgehen der 5 % Wettsteuer. Ein möglicher Anbieter ist dabei Tipico, da dieser Buchmacher die Wettsteuer für dich übernimmt.

Jeder kleine Vorteil ist wichtig, um beim Wetten Erfolg zu haben. Aus diesem Grund solltest du die Steuer um jeden Preis vermeiden.